BBU lehnt Verordnung zur Subventionierung von LNG-Terminals ab

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU e.V.) hat sich im Rahmen der Verbändeanhörung des Bundes-Wirtschaftsministeriums klar gegen die „Verordnung zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für den Aufbau der LNG-Infrastruktur in Deutschland in ausgesprochen. Der Umweltverband kritisiert dabei, dass die gesetzte Frist von nur wenigen Tagen zur Stellungnahme ein Affront gegenüber den beteiligten …

weiter …

Uranfabriken: Massive Kritik an Bundestagsbeschluss

Uranfabriken: Massive Kritik an Bundestagsbeschluss / Karfreitag wieder Ostermarsch zur Gronauer Uranfabrik Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) kritisiert massiv den Bundestagsbeschluss, dass die umstrittenen Uranfabriken in Gronau und Lingen unbefristet weiter laufen sollen. Am Donnerstag (14. März 2019) hat eine große Mehrheit der Bundestagsabgeordneten Stilllegungsanträge der Linksfraktion sowie der Fraktion …

weiter …

Doku: „Ein strahlendes Land“

Projekt unterstützen     „Dieses Crowdfunding soll einen Teil der ungedeckten Produktionskosten der Doku ‚Ein strahlendes Land‘ finanzieren.“ Marvin Oppong Es geht auch um den Jülicher Atommüll: Die atomaren Hinterlassenschaften des Versuchsreaktor AVR.     Unterstützt unabhängigen Journalismus! FacebookTwitter

1.400 Menschen demonstrieren in Ahaus: Atommüll-Zwischenlager dürfen keine Endloslager werden!

Mit einem Demo-Zug durch die Ahauser Innenstadt und der Aufstellung von gelben X-en und schwarzen Fahnen am Zwischenlager Ahaus protestierten 1400 Menschen gegen die Zwischenlager-Politik der Bundesregierung und für einen sofortigen Atomausstieg. Die Organisatoren der Demonstration fordern, geplante Castor-Transporte aus Garching und Jülich nach Ahaus zu stoppen und die Errichtung …

weiter …

Demo in Ahaus am 9. März

… wer morgen nicht in Ahaus bei der Demo sein kann –> Du kannst auf diesen Link die Demo morgen live verfolgen. Demonstration Samstag in Ahaus: Auch Trecker werden rollen! Mit einer überregionalen Demo in Ahaus wird Samstag gegen die ab 2019 geplanten Atommüll-Transporte aus Garching und Jülich protestiert. Zugleich …

weiter …

Urenco vervierfacht Urananreicherungsgrad

Foto: aaa-West Pressemitteilung RWE, EON und Bundesregierung billigen Ausbau des Atomsektors Wettlauf in den USA um zivil-militärische Atom-Renaissance Uran-Firma in Jülich an Entwicklung und Bau beteiligt? Der deutsch-niederländisch-britische Urananreicherer Urenco hat angekündigt, in der firmeneigenen Urananreicherungsanlage in New Mexico/USA Kapazitäten für eine Vervierfachung des bisherigen Urananreicherungsgrads für Brennelemente aufzubauen. Zukünftig …

weiter …