Atommüll-Lager Jülich: Wer lügt hier?

Diskussion um Jülicher Atomkugeln wird immer grotesker – Initiativen bitten NBG-Vorsitzenden Töpfer um Klärung Die Diskussion um den künftigen Verbleib der Brennelement-Kugeln aus dem stillgelegten Versuchsreaktor AVR in Jülich nimmt immer groteskere Züge an: Neben einem möglichen Transport nach Ahaus oder gar in die USA wird bekanntlich auch die Option …

weiter …

Urananreicherungsanlage Gronau in der ARD

Die ARD hat am 5. August in der Sendung „Das Atomwaffen-Kartell: Ende der Abrüstung?“ unter anderem auch über die Gronauer Urananreicherungsanlage berichtet. Mehr dazu unter http://mediathek.daserste.de/Reportage-Dokumentation/Das-Atomwaffen-Kartell-Ende-der-Abr%C3%BCst/Video?bcastId=799280&documentId=65594052 Symbolische Blockade der Gronauer Urananreicherungsanlage Gut 100 Mitglieder mehrerer Friedens- und Umweltorganisationen aus NRW, aus Niedersachsen und aus den Niederlanden haben am Sonntag (4. …

weiter …

Einwendungen gegen weiteres Grundwasserabpumpen

Einwendungen gegen neue wasserechtliche Genehmigung für RWE (2020 – 2030) noch bis zum 6. August 2019 möglich.Die NRW-Landesregierung will RWE für den Tagebau Hambach eine neue wasserrechtliche Genehmigung von 2020 bis 2030 erteilen. Klar ist: Nach dem Ergebnis der Kohlekommission kann der Tagebau kaum fortgeführt werden. Der Antrag ist unter: …

weiter …

Illegaler Betrieb des Garchinger Atomreaktors

Illegaler Betrieb des Garchinger Atomreaktors seit 2011: BI fordert Stilllegung und Verzicht auf Transporte nach Ahaus! Der Garchinger Atomreaktor FRM II wird seit 2011 illegal betrieben. Das ist das Ergebnis eines Rechtsgutachtens, das diese Woche (Zweite Woche im Juli) in München vorgestellt wurde. Auftraggeber sind der Bund Naturschutz in Bayern, …

weiter …

Russische Umweltaktivistin beantragt politisches Asyl in Deutschland

Gefängnisstrafe droht Anti-Atominitiativen, NGOs und Umweltverbände solidarisieren sich Nach einer Welle von massenhaften Festnahmen von Regierungsgegnern in Russland, ist nun auch Ecodefense, eine der ältesten Umweltorganisationen, unter massiven Druck der russischen Behörden geraten. Am 30. Mai wurden fünf Strafbefehle gegen Alexandra Korolowa, der Geschäftsführerin von Ecodefense, eingeleitet. Ihr drohen zwei …

weiter …

2. Jahrestag der Menschenkette

Lieber ‚Gelb leuchten‘ – als ‚radioaktiv verstrahlt werden‘ Aktion: Strom abschalten – aber EIN Stop-Tihange-Plakat leuchten lassen! Wir rufen auf, in der kürzesten Nacht des Jahres (21./22. Juni) ab 22 Uhr bis zum anderen Morgen alle Lichter und jeden Stromverbrauch abzuschalten … mit EINER Ausnahme: ==> Hinterleuchtete gelbe „Stop-Tihange“-Schilder in …

weiter …