Atomkraftgegnerin gewinnt zwei Verfassungsbeschwerden gegen Gewahrsamnahmen bei Castor-Transporten nach Lubmin

Das Bundesverfassungsgericht hat jetzt einer Kletteraktivistin Recht gegeben, die sich mit zwei Beschwerden gegen ihre Ingewahrsamnahmen nach Castor-Transporten gewehrt hat. Die als „Eichhörnchen“ bekannte ROBIN WOOD-Aktivistin Cécile Lecomte war 2010 und 2011 nach Kletteraktionen gegen die Atommüll-Transporte nach Lubmin von der Polizei in Gewahrsam genommen worden. Dagegen hatte sie geklagt …

weiter …

Atomkraftgegner kündigen weiteren Widerstand an

Ahaus, Jülich. 21.05.2016 Pressemitteilung zum  heutigen Verlauf des NRW – Autobahnaktionstages Atomkraftgegner kündigen weiteren Widerstand an. Symbolische Inspektion der Castor- Transportstrecke von Jülich nach Ahaus. Erfolgreiche Abschlusskundgebung in Jülich. Landesweit haben heute rund 70 Atomkraftgegner und Atomkraftgegnerinnen an der zentralen Abschlusskundgebung auf dem Jülicher Schlossplatz teilgenommen. Sie protestierten damit gegen …

weiter …

Autobahnaktionstag zwischen Ahaus und Jülich

Samstag, 21. Mai 2016 mit Aktionen zwischen Ahaus und Jülich. Abschlusskundgebung gegen 14 Uhr auf dem Schloßplatz in Jülich mit Cècile Lecomte. Redner*innen: • Marita Boslar (Aktionsbündnis „STOP Westcastor“) • Martina Haase (AKW Nee Aachen) • Heiner Möllers (BI „Kein Atommüll in Ahaus“) • Rainer Moormann (Whistleblower) • Michael Harengerd …

weiter …