Neue Kritik an RSK-Befangenheit zu Tihange/Doel

Atomkraftgegner entsetzt über Umweltministerin Schulze RSK-Chef Wieland verwickelt sich in Widersprüche Warum schweigt NRW-Ministerpräsident Laschet bislang? Anti-Atomkraft-Initiativen aus NRW und Niedersachsen, der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU), die Ärzteorganisation IPPNW sowie der Naturschutzbund Nordrhein-Westfalen (NABU) sind entsetzt über die abwiegelnde Reaktion aus dem Bundesumweltministerium angesichts der Tatsache, dass Mitarbeiter Atomkonzerns EDF-Framatome …

weiter …

Protest gegen Atom- und Klima-Deal zur Groko

Morgen (6. Februar), 16 Uhr, Staatskanzlei Düsseldorf, Horionplatz  Protest gegen Atom- und Klima-Deal zur Groko:   „Urananreicherung und Brennelement-Exporte stoppen“  „Kohle-Ausstieg zwingend notwendig für Klimaziele 2020“ Mehrere Anti-Atomkraft-Initiativen, Anti-Braunkohle-Initiativen sowie Umweltverbände protestieren am morgigen Dienstag (6. Februar) um 16 Uhr gemeinsam vor der Düsseldorfer Staatskanzlei am Horionplatz gegen den schwachen …

weiter …

Brennelemente-Exporte stoppen statt Alibigespräche

Brennelemente-Exporte stoppen statt Alibigespräche   Atomkraftgegner halten deutsch-belgische Nuklearkommission für eine Farce   Anlässlich des ersten Treffens der belgisch-deutschen Nuklearkommission ruft „AntiAtomBonn“ am Mittwoch, 7. Juni um 13 Uhr zu einer spontanen Mahnwache vor dem Bundesumweltministerium in Bonn auf. Zahlreiche Anti-Atom-Initiativen in NRW sowie der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) erklären …

weiter …