Spatenstich-Symbolik hilft nicht gegen Tihange-Risiken und Klimawandel

Spatenstich-Symbolik hilft nicht gegen Tihange-Risiken und Klimawandel: Umwelt-Aktivist*innen wollen Gesprächseinladung an Laschet überreichen NRW-Ministerpräsident Laschet muss handeln statt zu drohen und zu bluffen Aktivist*innen von Umwelt-Initiativen wollen am morgigen Dienstag (20.10.2018) beim symbolischen  Spatenstich zum Bau des ALEGrO-Stromkabels zwischen Deutschland und Belgien erneut eine Gesprächseinladung an NRW-Ministerpräsident Laschet aussprechen und …

weiter …

Keine Einigung: Ort für Protestcamp von „Ende Gelände“

Keine Einigung zu Ort des Ende Gelände Protestcamps ++ Klage gegen Polizeibescheid geplant ++ Tausende auf dem Weg in Rheinland zu Kohle-Blockaden Kerpen-Buir. Das Bündnis Ende Gelände plant für nächste Woche ein Protestcamp mit mehreren tausend Teilnehmenden im Rheinischen Braunkohlerevier. Mit einem breiten Bildungs- und Kulturangebot demonstriert das Bündnis für …

weiter …

Demo „Wald retten – Kohle stoppen!“

Demo „Wald retten – Kohle stoppen!“ Wo: Bahnhof Buir (Anfahrt: https://www.stop-kohle.de/anreise) Wann: 6. Oktober 2018 Programmbeginn: ab 10.30 Uhr Demobeginn: ab 12 UhrWebseite: https://www.stop-kohle.de/ #HAMBIBLEIBT #STOPKOHLE Gemeinsame Pressemitteilung von Buirer für Buir, BUND, Campact, Greenpeace und NaturFreunde Deutschlands vom 5. Oktober 2018 Demonstration für mehr Klimaschutz und gegen Braunkohle am …

weiter …

Blockade der Hambachbahn mit Beton im Gleisbett

Blockade der Hambachbahn mit Beton im Gleisbett Seit circa 10 Uhr blockieren Aktivist*innen die Hambach-Bahn. Sie stoppen damit den Transport der Braunkohle vom Tagebau in die von RWE betriebenen Kraftwerke. Unter Anderem ketteten sie sich dazu an Betonklötze unter dem Gleisbett an. „Wir schauen nicht tatenlos zu, wie durch die …

weiter …

„Kohleausstieg durchsetzen, statt verzögern!“

Kohleausstieg durchsetzen, statt verzögern! ROBIN WOOD zum Start der Kohlekommission In Berlin trifft sich heute die von der Bundesregierung eingesetzte Kohle-Kommission zu ihrer ersten Sitzung. ROBIN WOOD kritisiert die Kommission als Verzögerungstaktik der Bundesregierung und setzt auf wachsenden Druck aus der Anti-Kohlebewegung. „Kohleverbrennung und Klimagerechtigkeit sind unvereinbar. Über ein Drittel …

weiter …

Infoabend „Das Rheinische Braunkohlerevier im Treibhaus“

Das Rheinische Braunkohlerevier im Treibhaus – Klimakrise, Widerstand, Zukunftsperspektiven für die Region Datum: Freitag, 22. Juni 2018, Uhrzeit 19-21 Uhr Ort: Kuba, Bahnhofstraße 13, 52428 Jülich (https://www.kuba-juelich.de/) Referent*innen: eine Aktivist*in, Ende Gelände Prof. Rolf Schwermer, Experte für Speichermöglichkeiten von Erneuerbaren Energien Alexis J. Passadakis, Attac Deutschland Emilio Weinberg, aktiv im …

weiter …

Klimacamp im Rheinland: „Den Stimmen der Betroffenen Gehör geben.“

Lokales Programm und zwei internationale Konferenzen geplant Der Termin des diesjährigen Klimacamps im Rheinland und erste Programmpunkte stehen fest: Das Camp wird vom 11. bis 22. August 2018 in der Region um den Tagebau Garzweiler stattfinden. Dabei steht die Vernetzung mit den Anwohnenden im Vordergrund: Erstmals wird es ein Programm …

weiter …

„Braunkohle plus Atom ist verheerendes Signal“

Initiativen und Verbände kritisieren GroKo-Sondierung: – Urananreicherung und Brennelemente-Exporte ausgeklammert – „Braunkohle plus Atom ist verheerendes Signal“ Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU), die atomkritische Ärztevereinigung IPPNW, der Naturschutzbund (NABU) NRW sowie mehrere regionale Anti-Atomkraft- und Anti-Braunkohle-Initiativen kritisieren die Ergebnisse der Sondierungsgespräche zur Neuauflage der Großen Koalition scharf: „Das Thema Klimaschutz …

weiter …