Neue Kritik an RSK-Befangenheit zu Tihange/Doel

Atomkraftgegner entsetzt über Umweltministerin Schulze RSK-Chef Wieland verwickelt sich in Widersprüche Warum schweigt NRW-Ministerpräsident Laschet bislang? Anti-Atomkraft-Initiativen aus NRW und Niedersachsen, der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU), die Ärzteorganisation IPPNW sowie der Naturschutzbund Nordrhein-Westfalen (NABU) sind entsetzt über die abwiegelnde Reaktion aus dem Bundesumweltministerium angesichts der Tatsache, dass Mitarbeiter Atomkonzerns EDF-Framatome …

weiter …

RSK-Chef Wieland verheddert sich zu Tihange/Doel-Gutachten:

Mitglieder der Reaktorsicher- sicherheitskommission beruflich befangen EDF-Framatome Erlangen/ Lingen arbeitet für belgische AKWS Atomkraftgegner: RSK-Vorsitzender Wieland muss zurücktreten: Tihange/Doel-Gutachten neu vergeben Der Vorsitzende der Reaktorsicherheitskommission (RSK), Rudolf Wieland, hat bestätigt, dass mehrere leitende Angestellte ausgerechnet des Atomkonzerns EDF-Framatome in Erlangen an der heftig umstrittenen Stellungnahme zur angeblichen „Sicherheit“ der belgischen …

weiter …

„Macron und Merkel müssen über Atomausstieg sprechen“

Anti-Atom-Demo zum Macron-Besuch in Aachen: „Macron und Merkel müssen über Atomausstieg sprechen“ Protest gegen Beteiligung an Pannen-AKW und Brennelementexporte Tihange, Doel, Lingen und Gronau im Fokus Anti-Atomkraft-Initiativen und Umweltverbände fordern von Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie Frankreichs Präsident Emmanuel Macron anlässlich ihres Besuchs in Aachen am jetzigen Donnerstag (10. Mai) die …

weiter …