Pressemitteilung: „Das Rheinische Braunkohlerevier im Treibhaus“

Infoabend „Das Rheinische Braunkohlerevier im Treibhaus – Klimakrise, Widerstand, Zukunftsperspektiven für die Region“ Jülich, Juni 2018 Das globalisierungskritische Netzwerk Attac Inde-Rur lädt zu einem Infoabend mit dem Titel „Das Rheinische Braunkohlerevier im Treibhaus“ in den Jülicher Kulturbahnhof (Bahnhofstraße 13) ein. Die Veranstaltung ist am Freitag, 22. Juni, im kleinen Saal …

weiter …

Infoabend „Das Rheinische Braunkohlerevier im Treibhaus“

Das Rheinische Braunkohlerevier im Treibhaus – Klimakrise, Widerstand, Zukunftsperspektiven für die Region Datum: Freitag, 22. Juni 2018, Uhrzeit 19-21 Uhr Ort: Kuba, Bahnhofstraße 13, 52428 Jülich (https://www.kuba-juelich.de/) Referent*innen: eine Aktivist*in, Ende Gelände Prof. Rolf Schwermer, Experte für Speichermöglichkeiten von Erneuerbaren Energien Alexis J. Passadakis, Attac Deutschland Emilio Weinberg, aktiv im …

weiter …

50. Sonntagsspaziergang im Hambacher Forst

Sonntag, 10. Juni, 11.30 Uhr, Wald statt Kohle – der 50. Sonntagsspaziergang im Hambacher Wald, bisher mehr als 13.000 TeilnehmerInnen bei 130 Führungen in den vergangenen vier Jahren… Der Hambacher Forst – oder was davon noch übrig ist und dringend gerettet werden muss! Monatliche Führung der ganz anderen Art mit …

weiter …

Klimacamp im Rheinland: „Den Stimmen der Betroffenen Gehör geben.“

Lokales Programm und zwei internationale Konferenzen geplant Der Termin des diesjährigen Klimacamps im Rheinland und erste Programmpunkte stehen fest: Das Camp wird vom 11. bis 22. August 2018 in der Region um den Tagebau Garzweiler stattfinden. Dabei steht die Vernetzung mit den Anwohnenden im Vordergrund: Erstmals wird es ein Programm …

weiter …

Sonntag, 13. Mai, Wald statt Kohle – 49 Monate Waldspaziergang – mehr als 12.700 TeinehmerInnen in vier Jahren …

Sonntag, 13. Mai, Wald statt Kohle – 49 Monate Waldspaziergang – mehr als 12.700 Teinehmer*innen in vier Jahren … Zusammen mit fast 100 individuell gebuchten Führungen für Umweltverbände, Kirchen, Schulklassen, Lehrerkollegien sind wir jetzt bei unfassbaren 12.750 Teilnehmer*innen an Führungen im Hambacher Wald angekommen. Viel mehr Menschen, als bei RWE …

weiter …

Waldspaziergang und „Rote Linie“ im Hambacher Forst

Sonntag, 18. März, 47. Waldspaziergang im Hambacher Wald – „Rote Linie“ – es ist wieder so weit. Zwischen Morschenich, den Baggern und dem Hambacher Wald werden wir erneut ein eindrucksvolles Zeichen setzen. Rot gekleidet, mit roten Transparenten und Bannern sagen wir „bis hierher und nicht weiter“, wie 2016 und 2017 …

weiter …

Große Müllsammelaktion – Hambi bleibt (sauber)!

Kommenden Freitag und Samstag: Große Müllsammelaktion unter dem Motto „Hambi bleibt (sauber)!“ Die Aktion steht im Zusammenhang mit dem aktuellen Rodungsstopp und dem bestellten Gutachter, der beurteilen soll, dass der Hambacher Forst den Fauna-Flora-Habitat-Richtlinien entspricht und daher besonders schützenswert ist.   Treffpunkt an der L264 Kieswerk Collas  … … etwa …

weiter …

Neueste Erkenntnisse zur Klimaentwicklung

Zusammenfassender Bericht zu den neuesten Erkenntnissen über die Klimaentwicklung seit dem Stand 31. Oktober 2017 Es werden immer weitere Fehlbewertungen in den Projektionen der Wissenschaftler zur Klimaentwicklung gefunden. Zu viele der getätigten früheren Annahmen bei der Erstellung der Berechnungsmodelle für die voraussichtliche Klimaentwicklung waren zu optimistisch. Jetzt, mit mehr Wissen …

weiter …

Atomgipfel von Laschet und Michel in Brüssel

Pannenreaktoren stilllegen, Uran-Brennstoffexporte stoppen Keine Braunkohle, sondern Erneuerbare als Ersatz   14 Anti-Atomkraft-Initiativen, Anti-Braunkohle-Initiativen sowie Umweltverbände erwarten vom Spitzentreffen am heutigen Dienstag (20. Februar) in Brüssel zwischen NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und dem belgischen Regierungschef Charles Michel konkrete Vereinbarungen zum Atomausstieg an den AKW-Standorten Tihange und Doel. „Angesichts der gravierenden Sicherheitsprobleme …

weiter …