Einwendungen gegen weiteres Grundwasserabpumpen

© Herbert Sauerwein

Einwendungen gegen neue wasserechtliche Genehmigung für RWE (2020 – 2030) noch bis zum 6. August 2019 möglich.

Die NRW-Landesregierung will RWE für den Tagebau Hambach eine neue wasserrechtliche Genehmigung von 2020 bis 2030 erteilen. Klar ist: Nach dem Ergebnis der Kohlekommission kann der Tagebau kaum fortgeführt werden.

Der Antrag ist unter: https://www.bezreg-arnsberg.nrw.de/bekanntmachungen/2019/06/19_06_22_rwe_tagebau_hambach/index.php

Trotz Kohleausstieg will RWE Faktien schaffen. Zudem passt dieser Antrag in die Linie der Landesregierung – nichts dagegen zu tun.

Der Antrag lag bis einschließlich 23. Juli in zahlreichen Städten und Gemeinden des Reviers aus. Einwendungen kann jeder machen.
(Bekanntmachung) 

Eine formale Mustereinwendung unter : Einwendung

Diese zielt hauptsächlich darauf, das Ergebnis der Kohlekommission zu berücksichtigen und den Antrag abzulehnen.

RWE und die Landesregierung können nicht einfach weiter Fakten schaffen!

WICHTIG: Die Einwendung mit Absender und Unterschrift per Briefpost, Fax oder signierter (!) Mails an die Bezirksregierung Arnsberg senden. Eine einfache, unsignierte Mail reicht nicht aus.

Weitere Links …ulrics, kritische Stimme für Duisburg


Kommentare sind geschlossen.